Frühling!

Es ist kaum zu übersehen: Es ist Frühling! Bei einem Streifzug durch den Garten und bei Spaziergängen durch die Natur grünt und blüht es überall. Zum Start in die Woche hat die Polarluft den angenehmen Temperaturen einen Dämpfer verpasst, aber in der Sonne ist es einfach herrlich.

Was wir jetzt Anfang April alles entdecken können ist toll und macht Lust auf mehr. Zum Beispiel die Gefleckte Taubnessel, die mit rot-violetten Lippenblüten zwischen dem Grün förmlich leuchtet. Wer mehr über die Gefleckte Taubnessel erfahren möchte, klickt hier:

Die Gefleckte Taubnessel als Hummelmagnet

Die Knoblauchsrauke, der Löwenzahn, der Ehrenpreis und der Gundermann… alle blühen als erste Pflanzen im Frühling um die Wette. Die Blütezeit erstreckt sich sogar bis weit über den Frühling hinaus.

Es summt und brummt

Wo Wilde Pflanzen blühen, können auch Hummeln, Wildbienen und viele andere Insekten entdeckt werden. Die Insektenhotels werden bereits emsig von den solitären Wildbienen angeflogen und besiedelt. Die angebotenen Niströhren aus Bambus werden je nach Wildbienenart mit lehmiger Erde, kleinen Steinchen oder Harz verschlossen.

Insektenhotel
Vier Niströhren sind schon besiedelt, drei davon bereits gut verschlossen © Franziska Becker

Es gibt schon einiges zu entdecken, jetzt wo die Natur im Frühling erwacht und mit ihren Düften und Farben nach draußen lockt!